27. Bayerische Film + Video Festspiele 2006

Gesprächsrunde


Alle gezeigten Filme werden öffentlich von einer fachkundigen Gesprächsrunde diskutiert. Festlicher Höhepunkt der Festspiele ist die Sonntagsmatinee, bei der Bayerische Löwen für besondere Leistungen in den einzelnen Filmen verliehen werden. 

Der beste Film wird zum "Film des Jahres" gekürt und mit dem "Großen Bayerischen Löwen mit Rautenschild" ausgezeichnet.

Bereits 18. Mal wurde dieser Löwe vom Bayerischen Ministerpräsidenten, Herrn Dr. Edmund Stoiber, gestiftet und meist von einem Mitglied des bayerischen Landtags an den erfolgreichen Autor übergeben.

die Liste wird ständig aktualisiert - bisher haben uns zugesagt:

Anke Stoverock
Sehr frühe Begegnung mit Kinofilm und Fotografie, Musik- und Theater- aufführungen haben meine Kindheit und Jugendzeit in Hamburg geprägt. Die Liebe zur Literatur und zur Malerei fand ihre logische Fortsetzung in der Erstellung eigener Kurzgeschichten und Gedichte, sowie in Ausstellungen selbst gefertigter Aquarelle und Ölbilder.
Nach über 30 Jahren BDFA- und Filmerfahrung bin ich seit einigen Jahren die Landesjurybeauftragte von Nordrhein-Westfalen und gleichzeitig Jurybeauftragte der Region Köln. Ich berichte in unserer Zeitschrift „Film und Video“ und führe Seminare durch. Mir ist es wichtig, daß gut ausgebildete Juroren unsere Wettbewerbsfilme beurteilen, und daß allen Autoren Seminare angeboten werden, die sie in ihrem Hobby Film weiterbringen. Meine Erfahrungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben und der UNICA gebe ich gerne weiter. Mein spezielles Anliegen sind die Themenbereiche ‚Musik und Sprache im Film‘ und ‚Filmanalyse‘.
Seit 35 Jahren bin ich Mitglied im „Club Kölner Filmer”, meine ersten Filmerfahrungen sammelte ich zu Zeiten des N-8-Films.


Fr. Teich
Hannelore Teich
-Leitende Angestellte in einem großen Wirtschaftsverband – bis 31.12.2004
-1967 (durch Eheschließung) den BDFA kennen gelernt - -Seit 1. Oktober 1968 (mit Unterbrechung)Mitglied im BDFA - -Seit 1979 Schatzmeisterin im Filmclub Bad Schwartau bis 31.12.2005 --Seit 1991 im erweiterten Bundesvorstand des BDFA - -Seit 19.02.1994 Vizepräsidentin – Schatzmeisterin des BDFA
Tätigkeiten (außer in o. a. Funktion):
-Juror auf Club-, Landes- und Bundesebene --Organisation von Festspielen , u. a. der DAFF
-1990 in Timmendorfer Strand, 1999 Bad Liebenstein, 2003 Meißen - 2004 Durchführung und Organisation der UNICA in Veitshöchheim - -Filmprojekte zusammen mit Rüdiger Teich – Stadtchronik und ähnl.
-Gemeinschaftsfilme im Rahmen der Clubarbeit
Hobbys: Gymnastik, Nordic Walking, Radtouren, Lesen, Handarbeiten, Garten und “kalte Küche”


Markus Tremmel
Politikwissenschaftler Markus Tremmel, Jahrgang 1968, arbeitet als freier Journalist. Nach Politikstudium und anschließendem Volontariat beim Dorfener Anzeiger begann der Wambacher 1996 mit Reportagen für den Bayerischen Rundfunk zu arbeiten, wo er seitdem als Reporter und Redaktionsmitglied von Bayern 1 tätig ist. Wichtig ist ihm unter anderem, der Mundart zu mehr Akzeptanz zu verhelfen, sein unverkennbarer Dialekt und seine regelmäßigen "Mundartfenster" in der Bayern 1-Volksmusiksendung stehen dafür. Alle zwei Monate moderiert er selbst die Volksmusiksendung und bringt dabei meist Themen aus seiner oberbayerisch-niederbayerischen Heimat zur Sprache. Daneben führt Tremmel den kleinen Verlag via verbis bavarica, wo er aktuelle bayerische Literatur, aber auch bayerische Schriftsteller vergangener Jahrhunderte verlegt.


Hans-Jürgen Panitz
1964 Bayerischer Rundfunk-Telepool, Assistent der Geschäftsleitung
Schwerpunkt: Internationale Koproduktionen, Filmein- und Verkauf, Programmaustausch. Telekolleg.
1969 Geschäftsführer und Produzent der OMEGA FILM GMBH München
Schwerpunkt der Tätigkeit: Ein- und Verkauf von Spielfilmen, Dokumentationen und Serien.
Synchronisationen.
Selbstständiger Aufbau einer TV-Produktiongesellschaft.
1985 Anteilseigner und GF der Omega Film bis 1998
1995 Gründung der MOVIEMAN PRODUCTIONS GMBH (alleiniger Gesellschafter)
Sitz der Gesellschaft: Enzianstraße 5 Armstorf 84427 St. Wolfgang
Büro München: Denninger Straße 150 81927 München




Startseite - Impressum - Seitenanfang
© 2005 - Landesverband Film + Video Bayern e.V.  - mail an den webmasterwebmaster