Landesverband Film + Video Bayern e.V.   LFVB Logo

 

                      BAF Logo

                           vom 5. April - 7. April 2019 in Dorfen

 

Grußwort

Adalbert Becker
1. Vorsitzender und Präsident des
Landesverband Film + Video Bayern e.V. (LFVB)



Adalbert Becker 1. Vorsitzender und Präsident des Landesverband Film + Video Bayern e.V. (LFVB)

 

 

Es ist immer eine große Freude bei unseren öffentlichen Veranstaltungen im Landesverband BDFA Bayern Sie alle wieder zu treffen und mit Ihnen gemeinsam viele interessante Geschichten zu erfahren. Ja unsere Filmautoren sind wahre Geschichtenerzähler. Ihr Ideenreichtum und auch Ihre Kreativität scheinen grenzenlos zu sein. Ich bin wirklich viele Jahre schon mit diesen Autoren auf zahlreichen Filmfestivals unterwegs und doch erfahre und lerne ich immer wieder neue Dinge. Die Professionalität unserer nicht kommerziellen Autoren ist an der hohen handwerklichen und dramaturgischen Qualität ihrer Filmwerke zu erkennen. Und es ist immer wieder schön, dass es Funktionäre, wie unsere LFVB Vorstandschaft gibt, die eine solche Veranstaltung wie diese 40. Bayerischen Amateurfilm-Festspiele organisieren und ausrichten. Schon jetzt möchte ich mich bei den Engagierten Agi und Klaus Fleischmann, Carola Schmidle und Renate Korte, Toni und Manuela Wallner recht herzlich bedanken. Bei den Bayerischen Amateurfilm-Festspielen im LFVB ist es einzigartig, dass die auf einer großen Leinwand gezeigten Filme anschließend öffentlich in einer Gesprächsrunde mit fünf Juroren und einem Moderator diskutiert werden. So bekommen die Zuschauer und natürlich auch die Autoren eine andere Sicht auf die Filme. Die erfahrenen Gesprächspartner sagen nicht nur was ihnen am Film gefallen oder auch nicht so gut gefallen hat, sie geben auch fachlich fundierte Vorschläge wie man etwas am gerade gesehenen Film verbessern kann. Der Gesprächsrunde möchte ich besonders danken. Es ist nicht selbstverständlich, seine Freizeit für dieses Ehrenamt zu opfern. Und oft ist dieser Einsatz auch noch mit einer weiten Anreise verbunden. Mein Dank gilt auch dem Schirmherrn Heinz Grundner, 1. Bürgermeister der Stadt Dorfen. Ohne die Unterstützung der Kommune hier vor Ort wäre so eine Veranstaltung gar nicht möglich. Auch dieses Jahr hat unser Ministerpräsident, Markus Söder, den Großen Bayerischen Löwen mit Rautenschild für den besten Film des Jahres gestiftet. Mein besonderer Dank an Herrn Markus Söder. Ich möchte mich auch bei den Autoren für deren Filmkunstwerke und natürlich auch bei den vielen Gästen und Zuschauern für den Besuch hier im „JAKOBMAYER-SAAL“ in Dorfen bedanken. Nutzen Sie die drei Filmtage zu Gesprächen mit Gleichgesinnten, denn es ist immer wieder schön sich über das Gesehene auszutauschen, viel zu erfahren und zu lernen. Ich wünsche uns allen viel Freude bei den 40. Bayerischen Amateurfilm-Festspielen hier in Oberbayern in Dorfen.
Bleiben Sie neugierig…

Adalbet Becker

Erster Vorsitzender und Präsident
des Landesverbandes Film + Video Bayern e.V.